Lern- und Förderangebote während der Sommerferien: „Kiwanis Ferienschule“ und „Lernbrücken“

 Liebe Eltern der Schülerinnen und Schüler der Klassenstufen 5 - 9 ,

das zweite Schulhalbjahr 19/20 war bedingt durch die Coronapandemie für alle am Schulleben Beteiligten eine große Herausforderung. Egal ob im Elternhaus oder in der Schule waren völlig neue Aufgaben-stellungen zu bewältigen.

Ihre Kinder, die Schülerinnen und Schüler unserer Schulen, haben diese auf unterschiedliche Weise bewältigt. Um eventuell entstandene Lücken im Bereich der Kernfächer Deutsch, Mathematik und Englisch aufarbeiten zu können, wird es über die Sommerferien unterschiedliche Lern- und Förderangebote geben, die wir Ihnen mit diesem Schreiben vorstellen möchten.

Wie in den zurückliegenden Jahren wird auch in diesem Jahr die „Kiwanis-Ferienschule“  in der Zeit vom 10.08.20 – 21.08.20 angeboten. Im Unterschied zu den letzten Jahren gilt dieses Angebot in diesen Coronazeiten auch für die Schülerinnen und Schüler des Erasmus-Gymnasiums.

Die Kiwanis-Ferienschule kann wochenweise für einen Unkostenbeitrag von 25,- € pro Woche gebucht werden. Derzeit wird nach Möglichkeiten gesucht, diesen Beitrag durch Sponsoren zu senken oder die Ferienschule eventuell ohne Kosten anbieten zu können.

Bedingt durch Corona findet die Kiwanis-Ferienschule in diesem Jahr nur vormittags im Zeitfenster von 9.00 – 12.30 Uhr statt. Ein Mittagessen und Workshops am Nachmittag können leider nicht angeboten werden.

Für die Kiwanis-Ferienschule melden die Eltern ihre Kinder verbindlich an.

Alle angemeldeten Schülerinnen und Schüler werden von Studierenden der Päd. Hochschule unterrichtet.

Auch das Land Baden-Württemberg ist derzeit dabei, den Rahmen für das Lern- und Förderangebot „Lernbrücken“ festzulegen. Dieses Angebot wird im Zeitfenster vom 31.08.20 – 11.09.20 stattfinden.

Die teilnehmenden Schüler werden ausschließlich von den Klassenleitungen auf Grund der Erfahrungen während der Coronazeit in Absprache mit dem Elternhaus gemeldet. Derzeit wird geklärt, welche Lehrkräfte die „Lernbrücken“ durchführen werden. Von der Zahl der gemeldeten Schülerinnen und Schüler wird es abhängen, ob dieses Angebot in Denzlingen stattfinden kann oder ob Schülergruppen an einem anderen Standort unterrichtet werden. Ein Unkostenbeitrag für dieses Angebot wird nicht erhoben.

Die Schulleitungen des Bildungszentrums sind einhellig der Meinung, dass das Angebot der Kiwanis-Ferienschule auf Grund der bisherigen sehr positiven Erfahrungen in besonderer Weise berücksichtigt werden sollte. Wir möchten unbedingt alles dafür tun, dass dieses großartige Angebot auch in den kommenden Jahren in Denzlingen stattfinden kann und nicht durch die besonderen Umstände dieses Jahres auf Grund des zusätzlichen Angebots „Lernbrücken“ des Landes BW ins Hintertreffen gerät. Ganz fatal wäre es, wenn es eventuell mangels Anmeldungen gar ausfallen müsste.

Bitte helfen Sie durch Ihre Anmeldung mit, dass die „Kiwanis-Ferienschule“  weiterhin fester Bestandteil des schulischen Angebots in Denzlingen bleibt.

Die Informationen und  Anmeldeunterlagen gehen Ihnen per Mail zu. Sie liegen außerdem in den Sekretariaten der Schulen aus und können auch über die Klassenleitungen angefragt werden.

Für Rückfragen stehen Ihnen die Schulleitungen des Bildungszentrums Denzlingen jederzeit gerne zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen

Christel Bohlen                                           Tobias Barth                                 Berthold Fletschinger

Schulleiterin Erasmus-Gymnasium         Schulleiter Verbundschule         Schulleitung Bereich Werkrealschule