Berufsorientierung in der WRS
 
Die Berufswegeplanung ist in der WRS durchgängiges Unterrichtsprinzip von Klasse 5 bis 10.
 
In den Klassen 5 und 6 können die Kinder ihren Traumberuf oder einen Beruf von Familienangehörigen vorstellen. Es findet auch ein Eltern / Kind Tag statt, bei dem das Kind einen Arbeitstag bei einem Familienangehörigen verbringt.
 
Im 7. Schuljahr absolvieren die Schüler ein Sozialpraktikum. An der Alemannenschule arbeiten und helfen dabei die 7. Klassen über das ganze Schuljahr bei verschiedenen Aktionstagen des Alemannenmuseums in Vörstetten  mit.
 
In der 8. und 9. Klasse werden  die unterschiedlichen Schul- und Berufswege aufgezeigt und die Jugendlichen lernen, wie man sich richtig bewirbt. Neben zwei einwöchigen Betriebspraktika  werden auch Schülerseminare angeboten, in denen die Schüler die unterschiedlichen Berufsfelder (gewerblich/technisch, kaufmännisch, sozial/pflegerisch und hauswirtschaftlich) kennen lernen.
 
Das Wirtschaftsnetzwerk Denzlingen veranstaltet seit 2016 einen Berufsinfoabend im Denzlinger Kultur- und Bürgerhaus für die älteren Schüler im Bildungszentrum. Viele Denzlinger Ausbildungsbetriebe präsentieren sich hier und informieren über  Ausbildungsmöglichkeiten. Die Schüler der Klassen 8 und 9 der WRS nehmen daran verpflichtend teil; die Schülerinnen und Schüler der Klasse 10 bei Interesse.
 
Ein wichtiger Bestandteil der Berufsorientierung bilden die Bildungspartnerschaften. Neben drei Handwerksbetrieben - der Schreinerei Kiefer & Sohn aus Denzlingen, dem Maler-und Lackierbetrieb Dages aus Reute und der Sanitärfirma Link aus Freiburg - welche vor allem hier in der Region arbeiten, lernen die Jugendlichen mit der Firma Hummel AG auch ein Unternehmen kennen, das sich auf dem Weltmarkt behauptet.
Die AWO Denzlingen organisiert die Mensa und die flexible Nachmittagsbetreuung. Regelmäßige Schülerseminare finden auch im Seniorenheim Grüner Weg statt, das von der AWO Freiburg betrieben wird.
 
In ihrer Berufswegeplanung werden die Jugendlichen ab der 8. Klasse von Herrn Thorsten Duchrow (Telefon: 0761 2710-576 E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!) von der Agentur für Arbeit (AfA) unterstützt.
 
genauere Informationen finden Sie auch im Schulportfolio unserer Schule: Schulportfolio 4.4 Berufsvorbereitung
 
Loading...