4.3 Abschlussprüfungen

4.3.1 Hauptschulabschlussprüfung
Die Hauptschulabschlussprüfung wird am Ende der 9. Klassenstufe durchgeführt.
Die Kolleginnen und Kollegen, die im 9. Schuljahr unterrichten, werben in den Beratungs-gesprächen mit den Schülerinnen/Schülern und Eltern für eine Teilnahme, auch wenn diese nicht zwingend vorgeschrieben ist. Dasselbe tut die Schulleitung bei der Informationsveran-staltung für Schüler und Eltern vor dem Ende des 1. Schulhalbjahres. So ist es bisher gelungen, dass alle Schüler der 9. Klassen an der Prüfung teilgenommen und diese mit ganz wenigen Ausnahmen auch erfolgreich durchlaufen haben. Zwei wichtige Bestandteile der HS-Abschlussprüfung, die Sprachprüfung Englisch und die Projektprüfung werden wenn möglich deutlich vor den schriftlichen Prüfungen absolviert.
Der mögliche Durchführungszeitpunkt am Ende der 10. Klasse spielt an der Alemannen-WRS keine Rolle.

4.3.2 Werkrealschulabschlussprüfung
Die WRS-Prüfung wird gemeinsam mit der Partnerschule, der WRS March, durchgeführt.
Die korrigierenden Kolleginnen und Kollegen verständigen sich im Vorfeld auf eine geeignete Umsetzung des vorgegebenen Punkte- / Notenrasters für die Bewertung der schriftlichen Prüfungen und sind auch Partner bei den entsprechenden mdl. Prüfungen.

4.3.3 Schulfremdenprüfung (HS und WRS)
Für die JVA Freiburg ist die Alemannen-WRS der schulische Partner bei der Durchführung der Schulfremdenprüfung. Bis zum letzten Schuljahr war dies auf die Durchführung der WRS-Prüfung beschränkt. Ab dem Schuljahr 16/17 kommt die HS-Prüfung hinzu.
Alle Termine und die notwendigen sonstigen Punkte werden gleich nach Schuljahresbeginn abgesprochen und die Aufgaben entsprechend verteilt. Von besonderer Wichtigkeit ist dabei die Absprache der mündlichen Prüfungstermine, die unter Beteiligung von WRS-Kollegen in der JVA stattfinden.